Geboren in Mailand, Kunstlehrerin, diplomiert an der bekannten Kunstakademie Brera in Mailand. Nach ihrem Abschluss kombinierte sie ihre Malerei mit Graphikdesign und realisierte zahlreiche erfolgreiche Werbekampagnen für bekannte nationale und internationale Unternehmen. Ihre Arbeiten waren in der Werbewelt so gefragt, dass ihr keine Zeit mehr blieb ihre künstlerischen Ideen und Techniken  weiterzuentwickeln.

So entschloss Anna sich, trotz der hervorragenden beruflichen Aussichten Ende der 90er aus der Werbung auszusteigen und sich nur noch der Malerei zu widmen. Die gemachten Erfahrungen im Marketing und die auf globaler Ebene bestärkten ihr weiteres Bestreben  nach Internationalität. 2001 nahm sie an der Artexpo New York teil um danach künstlerisch in London zu arbeiten, wo sie eng mit Artspace Galleries, Mayfair zusammenarbeitete, einer der künstlerisch renommiertesten Plätze der englischen Hauptstadt.  Unter ihren Bewunderinnen Margaret Thatcher, die zu ihren  Sammlerin gehört. In Mailand lernte sie den französischen Ex- Präsidenten Valery Giscard D’Estaing kennen, auch er kaufte ein Porträt für seine Sammlung, das Anna ihm gewidmet hat.

In der Londoner Zeit entwickelte Anna ihren Stil , der von den englischen Kritikern alsn „Antwort des 21. Jahrhunderts auf  die neue Figuration“ gelobt wurde.  Ihre Arbeiten sind figurativ, zusammengesetzt aus energischen, starken Zeichen, die im gleichen Augenblick fast unabhängig von der Figur selbst sind. Zeichen, die das Bild zerlegen und wieder zusammensetzen und für den Betrachter nach und nach sichtbar werden, fast schüchtern um dann auf einmal offenbar und ergreifend zu werden. Auf den ersten Blick scheinen es Farbflecken einer abstrakten Komposition zu sein, doch nach aufmerksamer Betrachtung offenbart sich die komplette figurative Darstellung.

Obwohl ihr Hauptquartier eigentlich London war, ist Anna Pennati häufig nach Italien zurück gekommen und hat in den letzten zehn Jahren 18 eigene Ausstellungen gemacht und an vielen Messen wie zum Beispiel der MiArt in Mailand teilgenommen. Die Künstlerin ist nach wie vor mit ihren Arbeiten in London präsent, lebt aber heute wieder in Mailand.

 

Anna Pennat

i

Biographie

Austellungen

PERSONAL EXHIBITION:

2016 - Let’s fill the town with artists - OnHouse Milano by DG Mosaic - Milano

2016 - Da Eva…in poi - Studio Arte Mose - Rovigo

2015 - Expo Milano 2015 - IMV - Everyone likes blonde - Milano, Italy

2015 - OnHouse Milano - Expo2015 - A las cinco de las tarde, Milano

2014 - Christma’s Angel - Studio Milano

2013 - D’Annunzio, la Duse e...le altre - Spazio Excalibur - Milano

2013 - Danza e Passione - Oreamalia - Milano

2012 - Mestiere di Poeta - Spazio Excalibur

2012 - Marilyn forever - Spazio Seicentro - Milano

2011 - I Miti e la Danza - Spazio via della Spiga

2011 - Danza e Passione - Sezession Nord West, Wilhelmshaven - Bremen

2011 - Felinamente - Mursia Editore, Milano
2010 - Nati negli anni 50, 60, 70 - Maestrale -Milano 2010 - Cavalli e Lirica - San Rossore - Pisa
2010 - Monet - Milano
2009 - Sulle ali di Pegaso - Castello di Carimate (CO) 2009 - Divine Creature - Peschiera del Garda
2009 - Spazio Papel - Milano
2009 - Istituto Beato Angelico
2008 - Kings and Beauty - Celle Ligure
2008 - Arte spontanea- Milano
2008 - Arte in mostra. Casnate con Bernate, Como. 2007 - Baranzate di Bollate. Milano
2007 - Artspace Galleries, Mayfair, Londra.
2006 - Sala dei Beni Culturali Cappuccini, Assisi 2005 - Ecolife, Milano
2004 - Camplone, Pescara
2004 - Amore e Psiche - San Lorenzo al mare (IM) 2003 - Spazio Crapapelada, Milano
2003 - Cà Lozzio, Oderzo (TV)
2003 - Cannobio, Verbania
2002 - Cristalli di sale - Noemi, Milano

2001 - Banca Credieuronord, Milano
2000 - Casa Giacobbe, Magenta (MI)
1999 - Spazio Crapapelada, Milano
1998 - Villa S. Giuseppe di Crevenna, Erba 1997 - Fiorile Arte, Bologna

1995 - Galleria La Danza degli Specchi, Inzago 1994 - Galleria 9 Colonne SPI, Piacenza
1990 - Circolo Ambrosiano, Milano



ART FAIR AND COLLECTIVE EXHIBIT:

2016 - Elle decor around the world - DG Mosaic - Istituto Italiano di Cultura - Parigi

2016 - Omaggio “Dada” per i 100 anni del cabaret Voltaire - Spazio Archimede - Milano 2015 - Arte Padova - Art Fair - Italy.

2012 - Cartoomix - Marilyn Monroe, Indagine non autorizzata, Milano.

2011 - Barbe d’Italia - Legnano, Parabiago, Milano

2011 - Novecento, Biennale e dintorni - Società Umanitaria, Milano

2010 - Sapore di Lago - Villa Serbelloni, Bellagio 2008 - Il Cerchio Giallo - Limone del Garda 2008 - Cartoomics - Milano
2002 - Arte Padova 2002

2001 - Artexpo, New York

1998 - 1 biennale d’Italia - Trevi (PG)

1997 - 2 premio Trevi Flash Art Museum

1997 - Prima le donne e le bambine, Spazio Arte, Sesto San Giovanni (MI)

1996 - United Colours, Bloom - Mezzago (MI)

1995 - Donne, galleria la Danza degli Specchi, Inzago, Milano

1994 - Nata per Natale, Citi n: Milano, Treviso, Roma, Torino, Padova.

1994 - Una aba per natale, Cassa Rurale Artigiana di Inzago.

1991 - Trofeo Pacchiarini - Cassano d’Adda